Die Wärme der Sonnen nicht nur im Liegestuhl genießen: Solarthermie

Licht und Wärme der Sonne stehen uns jeden Tag kostenfrei zur Verfügung – warum nutzen wir sie so wenig? Nicht nur zur Stromerzeugung, sondern auch als Wärmequelle zur Unterstützung der zentralen Heizungs- und Warmwassertechnik ist der Himmelskörper eine wahre Goldgrube.

Die in Sonnenkollektoren absorbierte Wärme wird in einem Puffer gespeichert, dessen Volumen das schwankende Energieangebot der Sonne ausgleicht. Kombiniert mit einem Heizkessel, der nur noch bei Bedarf in Aktion tritt, wird so jederzeit eine ausreichende Menge Warmwasser bereitgestellt. Die Energiekosten allein für die Warmwasserbereitung können um bis zu 60% reduziert werden, der Heizölverbrauch kann um bis zu 30% verringert werden.

Auch wenn Sie nach und nach auf die Nutzung erneuerbarer Energiequellen umsteigen wollen, bietet sich eine Solaranlage an. Sie kann je nach vorhandener Heizungsanlage parallel betrieben oder in das bestehende System eingebunden werden. Der Aufwand für Planung und den Einbau ist vergleichsweise überschaubar spätere Erweiterungen lassen sich schon direkt mit einplanen.

Wir beraten Sie über die optimale Lösung, Ihre Heizung und/oder Warmwasserbereitung mit sonniger Wärme zu unterstützen.